11.08.2013 FC Trautmannshofen : DJK SV Pilsach 4:3 (1:2)

Ein spannendes Derby mit vielen Toren gewann der FC Trautmannshofen etwas glücklich mit einem Treffer kurz vor Schluss. Die Gäste aus Pilsach legten los wie die Feuerwehr und hatten bereits nach 30 Sekunden die große Chance zur Führung, Daniel Geitner vergab jedoch aus kurzer Distanz. Es spielte in der ersten halben Stunde nur Pilsach, Trautmannshofen kam am Anfang überhaupt nicht damit zurecht und hatte Glück das Keeper Knut Nößler die Heimelf vor schlimmeren bewahrte. Doch am Doppelschlag durch Härtheis und Lehmeier (17min + 19min) konnte auch er nichts mehr verhindern und Trautmannshofen war erst einmal richtig geschockt. Nach 30min kam jedoch auch Trautmannshofen das erste Mal zu Torchancen und wurde in der Folgezeit etwas besser. Nach einer schönen Kombination über mehreren Stationen bediente Daniel Bösl mit einem schönen Pass in die Tiefe Johannes Altmann, der war schneller als der Gästekeeper und lupfte zum 1:2 Anschlusstreffer ein (41min). Nach der Pause wurde Trautmannshofen immer besser und spielte auf frühes Pressing. Der Lohn war der Ausgleich durch einen Freistoß von Spielertrainer Andreas Semmler in der 64min. Doch die Hoffnung das Spiel jetzt zu drehen währte nur kurz, in der 69min schaltete sich zum ersten Mal Marco Hablowetz mit ein und erzielte durch einen Flachschuss die erneute Führung. Torwart Knut Nößler sah in dieser Situation etwas unglücklich aus da der Ball direkt vor ihm aufsprang und unhaltbar über ihn hinwegsegelte. Doch auch diesen Rückstand konnte der FCT erneut egalisieren. Ein Tempodribbling von Steffen Wittmann konnte nur durch ein Foul von Hablowetz im Strafraum gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Johannes Altmann zum 3:3 (71min). In der 85min war der große Jubel dann perfekt, ein Pass von Steffen Wittmann nahm Mühlbauer im Strafraum an, behauptete gegen seinen Verteidiger den Ball und netzte aus kurzer Distanz zum viel umjubelten 4:3 Siegtreffer ein. In der Folge schmiss Pilsach alles nach vorne, konnte jedoch keinen Erfolg mehr setzen und Trautmannshofen ging letztendlich als Sieger vom Platz. Aufgrund der klasse Anfangsphase von Pilsach war es doch ein etwas glücklicher Sieg für den FCT, bei konsequenter Chancenauswerten hätte Pilsach gut und gerne 3:0 oder 4:0 führen können.