13.10.2013 DJK Neumarkt : FC Trautmannshofen 1:3 (0:0)

Das Gastspiel bei der DJK war schwieriger als gedacht. Die ersten zwanzig Minuten war man überlegen doch dann schlich sich immer mehr die Ungenauigkeit in die Pässe ein. So baute man die DJK weiter auf die immer mehr gefährlich vors Tor kam und Pech durch einen Latten und einen Pfostentreffer hatte. Trautmannshofen versuchte es nur durch lange Bälle, die daraus ergebenden Chancen wurden jedoch nicht konsequent genutzt. So ging es mit 0:0 in die Pause. Trautmannshofen wechselte, für Christian Schwarz kam nun Markus Graf auf die Außenbahn, ein Wechsel der sich noch auszahlen sollte. Trautmannshofen brauchte in der 57min eine Standardsituation zum erhoffen Torerfolg. Eine Flanke von Michael Kastner aus dem rechten Halbfeld verlängerte Johannes Altmann mit dem Kopf unhaltbar über den Torwart hinweg. Kurze Zeit später ging ein Akteur der DJK mit gelb-rot vom Platz, Trautmannshofen nutze nun die Überzahl und ließ Ball und Gegner laufen. In der 68min waren die Zeichen für den Sieg gestellt. Eine scharfe Flanke von Andreas Semmler nutzte der eingwechselte Markus Graf und verwandelte aus kurzer Distanz zum entscheidenen 2:0. Alle dachten nun das Spiel sei gelaufen, doch die DJK kam durch einen Kopfballtreffer nach einer Ecke in der 85min nochmal ran und schmiss nun alles nach vorne. Das stellte die FCT-Abwehr vor große Probleme und es brauchte alles Können von Knut Nößler der mit einer Glanzparade den Vorsprung weiter festhielt. Den Schlusspunkt setzte den Johannes Altmann mit einen Konter in der Nachspielzeit: Andreas Semmler spielte den Ball über die aufgerückte DJK-Abwehr, Johannes Altmann nutzte die Möglichkeit und düpierte zusätzlich seinen Gegenspieler mit einem Lupfer zum 3:1 Endstand.

 

Nächste Woche kommt es zuhause zum kleinen Derby gegen die Reserve des SV Lauterhofen.