23.03.2014 FC Holzheim II : FC Trautmannshofen 3:2 (1:0)

Im Verfolgerduell setzte sich Holzheim durch obwohl auch der FCT gute Möglichkeiten hatte das Spiel für sich zu entscheiden. Die Anfangsphase war sehr zerfahren und es dauerte bis es erste gute Möglichkeiten gab. Die erste richtig gute Chance hatte Holzheim nach 25min doch Thorsten Wittmann konnte noch auf der Linie klären. Danach hatte Trautmannshofen Pech als Johannes Altmann an der Latte scheiterte. Etwas überraschend kam dann das 1:0 für Holzheim in der 35min zu Stande, eine Eiinzelaktion von der linken Seite reichte um die Verteidigung des FCT auszuspielen und so konnte der Holzheimer aus kurzer Distanz zur Führung einschieben. Bis zur Pause war es dann Trautmannshofen die auf den Ausgleich drängten doch immer wieder am Torabschluss scheiterten.

 

Nach der Pause merkte man das der FCT das Spiel drehen wollte, es wurde aggressiv gepresst und so zwang man Holzheim zu Fehlern. Nach einer Ecke von Andreas Semmler köpfte ein Holzheimer Spieler den Ball ins eigene Tor zum 1:1 (46min.) Nur zwei Minuten später zwang man die Holzheimer zu einem Fehlpass in der Defensive und der Holzheimer Keeper konnte Johannes Altmann nur mit einem Foul stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dominik Tschykalo zur mitlerweile verdienten 2:1 Führung (48min). Doch von da an hörte der FCT auf zu kämpfen und wähnte sich als Sieger, was Holzheim wieder stärker machte. Auf einmal waren die Hausherren die Mannschaft die auf den Ausgleich drückte. Nach einer Drangphase nutzen die Hausherren eine schöne Flanke von rechts mit einem Kopfball aus 5m zum 2:2 Ausgleich. Nun war das Spiel völlig offen und beide Mannschaften wollten den Sieg. Wieder hatte Trautmannshofen Pech mit der Latte, diesmal klatsche der Ball von Andreas Semmler nur ans Gehäuse. Markus Graf hatte noch eine super Möglichkeit per Kopf, setzte den Ball aber knapp über die Latte. Holzheim machte es besser und verwandelte in der 85min einen Elfmeter zum 3:2, Torhüter Knut Nößler hatte noch etwas Pech da der Ball unter seinen Körper durchrutschte.

 

Somit ist Platz 2 und 3 erstmal außer Reichweite und man muss versuchen Platz 4 zu verteidigen, nächste Woche haben wir ein Heimspiel gegen den TSV Stöckelsberg wo wir in der Hinrunde nur 0:0 spielen konnten.