30.03.2014 FC Trautmannshofen : TSV Stöckelsberg 5:1 (1:1)

Völlig verdient auch in dieser Höhe gewinnt der FCT auch sein zweites Heimspiel im Jahr 2014. Die erste halbe Stunde tat sich Trautmannshofen schwer richtig in Fahrt zu kommen, durch einen Torwartfehler ging Stöckelsberg sogar mit 0:1 (20min) in Führung. Danach wachte die Heimelf schön langsam auf und erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten, scheiterte jedoch am Pfosten oder daran das sich immer ein Spieler der Stöckelsberger in den Schuss schmiss. Doch in der 40min war der Damm gebrochen, Benedikt Mühlbauer behauptete im Strafraum den Ball, legte sich den Ball auf den stärkeren Linken und verwandelte zum hochverdienten Ausgleich 1:1. Nach der Pause war es Einbahnstraßenfußball. Stöckelsberg kam noch ein einziges Mal gefährlich vors Tor, wieder war es ein Abstimmfehler der Trautmannshofer der fast zum Gegentor geführt hätte. Die 2:1 Führung erzielte Trainer Andreas Semmler mit einem schönen Dropkick nach schöner Kopfballvorlage von Benedikt Mühlbauer (51min). Kurze Zeit später erhöhte Johannes Altmann aus kurzer Distanz zum 3:1 (60min). Jetzt waren die Gäste endgültig geschlagen und konnten sich nur mit überharten Fouls behelfen. Hier reagierte auch der Schiedsrichter richtig und stellte in der 63min einen Stöckelsberger Verteidiger mit gelb-rot vom Platz. Nachdem der eingewechselte Christian Schwarz mehrmals hart gefoult wurde musste dieser mit einer Verletzung wieder ausgewechselt werden, ein Ergebnis der überharten Einsteigens der Juralöwen. 10 Minuten vor Schluss zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt, Johannes Altmann konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Steffen Ibler nahm sich die Kugel und verwandelte sicher zum 4:1. Den Schlusspunkt setzte der Trainer wieder selbst, nachdem ihm keiner richtig angreifen wollte nahm er sich aus 20m die Zeit und schlenzte den Ball wunderschön ins linke Eck zum verdienten 5:1 Endstand (90min).