18.05.2014 FC Trautmannshofen : DJK Neumarkt 4:2 (2:2)

Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen Gegner der zwar spielerisch nicht mithalten kann, dafür umso mehr kämpfte und es dem FCT schwer machte. Mit einem Paukenschlag startete die DJK ins Spiel, ein Schuss aus 25m landete in der 15min unter der Latte und schlug zum 0:1 ein. Trautmannshofen war geschockt, kam jedoch langsam ins Spiel und spielte sich erste gute Möglichkeiten heraus. Den Ausgleich erzielte Johannes Altmann per Kopf nach einer Ecke von Daniel Bösl in der 26min, kurze Zeit später schoss erneut Altmann den FCT in Front. Nach einem schönen Querpass von Markus Graf brauchte unser Topstürmer nur noch den Fuß hinhalten. Als alle dachten dass das Spiel nun die richtige Wendung nahm kam erneut ein Rückschlag. Ein Freistoß aus 25m konnte unser Ersatzkeeper Andi Zitzmann nur mit den Fäusten abwehren. Beim Abpraller schaltete der DJK-Stürmer am schnellsten und köpfte zum 2:2 ein.

 

Die zweite Hälfte begann druckvoll vom FCT und es war nur eine Frage der Zeit bis zum erlösenden Führungstreffer. Es dauerte bis zur 58min bis man endlich jubeln durfte, wieder war es Johannes Altmann und wieder war es ein Kopfball nach einer Ecke, diesmal allerdings von Andi Semmler. Nur noch einmal musste der FCT dann zittern, direkt nach Wiederanpfiff des Führungstreffers passte die Abwehr des FCT nicht auf und der DJKler stand pöltzlich alleine vorm Tor. Doch Andi Zitzmann konnte mit einer super Parade den Ball gerade noch an den Pfosten lenken. Ab diesem Zeitpunkt hatte die DJK keine Chance mehr, die sich in der 65min nach einer Unsportlichkeit auch noch selbst dezimierte. Ein Akteur sah erst gelb und kommentierte diese  mit lautem Klatschen, was ihm sofort die gelb-rote Karte einbrachte. Den Schlusspunkt setzte der an diesem Tag überragende Johannes Altmann mit seinem vierten Treffer, wieder war es ein Kopfball. Mühlbauer brachte die Flanke von links über den Keeper, Johannes Altmann brauchte nur noch den Kopf hinhalten und konnte zum 4:2 Endstand einnicken.

 

Man merkt dem FCT an das es zum Saisonende hingeht, wie in der letzten Woche musste man in der zweiten Hälfte erneut 3x verletzungsbedingt wechseln. Wir hoffen das es nur kleine Blessuren sind und am kommenden Sonntag beim Auswärtsspiel in Lauterhofen II wieder alle Mann an Bord sind.