12.10.2014 FC Trautmannshofen : TSV Winkelhaid II 3:1 (1:0)

In einem guten A-Klassen Spiel geht der FCT verdient als Sieger vom Platz. Die Anfangsphase gehörte jedoch erstmal den Gästen aus Winkelhaid. Erst ab der 15min kam auch der FCT langsam ins Spiel und kreierte erste Tormöglichkeiten, die beste zu diesem Zeitpunkt vergab Steffen Wittmann knapp über den Winkel. Kurz vor der Pause hatte man Glück als Winkelhaid innerhalb weniger Sekunden dreimal aufs Tor schoss, der Ball jedoch jedes Mal von einem Abwehrspieler abgeblockt wurde und schließlich zur Ecke geklärt werden konnte. Ansonsten hielt der A-Jugendtorwart Patrik Ehrnsberger in seinem Debüt sein Kasten in der ersten Halbzeit sauber. Aufgrund Verletzungen und Abwesenheit war dies bereits der 5te verschiedene Torwart im 8ten Spiel für den FCT, auch eine Kuriosität. Mit dem Pausenpfiff gelang dem FCT das wichtige 1:0. Einen Befreiungsschlag der Winkelhaider konnte Matthias Meyer mit dem Kopf sofort wieder in die Gefahrenzone  lenken, dort eroberte sich Johannes Altmann den Ball, spielte noch zwei Gegenspieler aus und schob aus 11m unhaltbar zum 1:0 ein.

 

Nach der Pause war es dann wiederrum erst einmal Winkelhaid die besser aus den Kabinen kamen und mehr Druck aufbauen konnten. In der 52min waren die Gäste dann auch erfolgreich und glichen nach schöner Einzelleistung zum 1:1 aus. Doch das war wohl ein Weckruf für den FCT der jetzt eine richtige Powerphase startete. Mit schnellen Spielzügen über außen konnte man immer wieder gefährlich werden, die beste Möglichkeit bis dato hatte der neue Kapitän Benedikt Mühlbauer nach schöner Vorarbeit von Steffen Wittmann. Zuerst scheiterte er bei der Direktabnahme am Abwehrspieler der auf der Linie klären konnte, den Nachschuss setzte Mühlbauer dann an die Latte und auch der dritte Nachschuss landete wieder bei ihm doch diesmal klärte der Abwehrspieler erneut auf der Linie zur Ecke. Die darauffolgende Ecke kam auf den langen Pfosten wo Mühlbauer lauerte und den Ball zurück zum kurzen Pfosten köpfte. Viele habe bereits abgeschaltete da man dachte der Ball wäre zu weit für Johannes Altmann doch mit einer tollen Grätsche und einem Dropkick netzte dieser zum umjubelten 2:1 ein. Jetzt war Trautmannhofen heiß und hatte mit Thorsten Wittmann die nächste Großchance, doch leider scheiterte Wittmann zweimal am überragenden Gästekeeper. In der 67min war es wieder ein Trautmannshofer Verteidiger der einen Klärungsversuch abfing und sofort wieder in die Gefahrenzone brachte, Christian Schwarz stoppte sich den Ball und spielte blitzschnell auf den freien Benedikt Mühlbauer. Der musste ich Strafraum nur noch einen Spieler ausspielen und schob aus kurzer Distanz mit rechts zum 3:1- Endstand ein. Im Anschluss daran zog sich der FCT zurück und wartete auf Kontermöglichkeiten, die jedoch nicht mehr zum Torerfolg führten. Winkelhaid versuchte nochmal alles doch Trautmannshofen kämpfte super dagegen und ließ keine Großchancen mehr zu. Hervorheben sollte man auch die klasse Schiedsrichterleistung von Josef Kotzbauer (TV Parsberg).

 

Nach 3 Siegen in Folge ist der katastrophale Saisonstart zumindest wieder etwas korrigiert, nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel nach Sindlbach.