23.11.2014 SC Eismannsberg : FC Trautmannshofen 1:2 (1:1)

Mit einem zum Teil auch glücklichen Sieg kehrt der FCT aus dem Frankenland zurück. Nach nicht einmal 6 Minuten musste Torhüter Patrik Ehrnsberger bereits hinter sich greifen, etwas überraschend gingen die Gäste mit der ersten Chance in Führung. Es dauerte seine Zeit bis Trautmannshofen ins Spiel und mit dem tiefen Platzverhältnissen zurecht kam. Mit einer schöner Vorarbeit von Tobias Scherer konnte sich der A-Jugendspieler gleich einen Assist sichern, sein Pass vollendete Steffen Wittmann freistehend vorm SCE-Keeper zum 1:1 Ausgleich in der 30min. In der Folge hatte Trautmannshofen etwas mehr vom Spiel, brachte seine Angriffe jedoch nicht richtig zu Ende. Anders die Heimelf, die wenigen Chancen waren immer brandgefährlich. So musste Patrik Ehrnsberger kurz nach der Pause in höchster Not retten und konnte den Ball noch mit den Fußspitzen entschärfen. In der 70min war es das Unvermögen des SCE-Stürmers geschuldet dass diese nicht in Führung gingen: Aus 4m Entfernung schoss er den Ball völlig unbedrängt übers Gehäuse. Wie so oft rächt sich dies im weiteren Spielverlauf, in diesem Fall in der letzten Spielminute. Wieder was der Passgeber Tobias Scherer der unseren Torjäger Johannes Altmann am 16er anspielte. Altmann drehte sich einmal, verlud einen Gegenspieler und schloss mit einem satten Schuss ins linke Ecke unhaltbar ab. Der Jubel über den Last-Minute-Treffer war noch nicht vorbei da wurde es nochmal brandgefährlich vor dem FCT-Tor. Nach einer Ecke stürmte auch der SCE-Torhüter mit in den Strafraum. Bei der Ecke foulte er unseren Keeper und es gab Freistoß für den FCT. Dies wollte der SCE-Keeper nicht wahr haben und beschwerte sich lauthals beim Schiedsrichter bis dieser ihm erst die gelbe, kurz darauf die gelb-rote Karte zeigte. Sekunden später pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und Trautmannshofen war seit langem wieder eine Mannschaft die 3 Punkte aus Eismannsberg mitnehmen konnte.