31.05.2015 FC Trautmannshofen : DJK SV Oberwiesenacker 5:4 (2:3)

Ein wahres Torspektakel bekam die 130 Zuschauer in Trautmannshofen am Sonntag zu sehen. Der FCT zeigte eine katastrophale erste Hälfte obwohl es gut begann. Nach bereits 6 Minuten köpfte Johannes Altmann eine Ecke von Daniel Bösl am kurzen Pfosten zum 1:0 ein. Die Gäste in Person von Michael Achhammer steckten jedoch nicht auf und nutzten die Schläfrigkeit der FCT-Abwehr nach einem weiten Einwurf aus und so stand es zwei Minuten später bereits 1:1. Das Tor gab den Gästen Mut und mehr Kampfgeist, Trautmannshofen wurde immer unsicherer und praktizierte teils haarsträubende Fehler. Florian Stigler unterschätze eine Flanke von Norbert Nübler dermaßen das er den Ball ohne Gegenwehr ins eigene Tor fliegen ließ und somit führten die Gäste nach 27 Minuten mit 1:2. In der 34min erhöhte Tobias Braun aus dem Gewühl heraus auf 1:3 nachdem der Ball Sekunden vorher noch an den Pfosten klatschte. Die Heimelf war völlig von der Rolle, konnte sich jedoch auf Ihren Toptorschützen Johannes Altmann verlassen. Ein weiter Freistoß aus der eigenen Hälfte von Florian Stigler nahm Johannes Altmann gekonnt an, drehte sich im Strafraum und überraschte den Gästekeeper mit einem langsamen Schuss gegen den Lauf und der Ball kullerte zum 2:3 Anschlusstreffer ins Tor (40min.)

 

Die laute Halbzeitansprache von Trainer Andreas Semmler zeigte Wirkung, ebenso brachten die in der Halbzeit eingewechselten Thorsten Wittmann und Sebastian Lang ordentlich Schwung auf den Platz. Es dauerte keine 5 Minuten und der Ball zappelte zum ersten Mal im Netz. Johannes Altmann legte im Strafraum quer auf den gerade eingewechselten Sebastian Lang, der zog aus kurzer Distanz ab zum 3:3. Nur zwei Minuten später drehte der FCT das Spiel komplett. Ein Freistoß von Daniel Bösl fand in Johannes Altmann erneut seinen Abnehmer und plötzlich stand es 4:3. Nun hätte man erwarten können das Wiesenacker den Kopf hängen ließ, doch jetzt schmissen die Gäste nochmal alles nach vorne und schafften wiederrum den Ausgleich. Tobias Braun verlängerte in der 58min einen Freistoß per Kopf ins Tor zum 4:4. Die entscheidende Spielszene sahen die Zuschauer in der 70. Minute. Johannes Altmann wurde steil geschickt und konnte auch den Keeper hinter sich lassen, doch der Winkel war zu spitz um abzuziehen. Nachdem er den Ball kurz vor der Torauslinie gestoppt hatte kam es zum Zweikampf mit einem Abwehrspieler der DJK und zum daraus resultierenden klaren Elfmeter. Diese Chance ließ sich Johannes Altmann natürlich nicht nehmen und verwandelte mit seinem 22. Saisontreffer zum 5:4 für die Hausherren. Danach war die Moral der Gäste etwas gebrochen, einmal hätte es noch klingeln können im Kasten von Patrick Ehrnsberger. Ein satter Schuss aus 10m konnte unser Keeper zum Glück noch an die Latte lenken. Kurz vor Schluss gab es noch die gelb-rote Karte für Tobias Braun wegen Meckern.

 

Mit dem Sieg baut der FCT weiterhin seine Serie aus von mittlerweile 7 Spiele ohne Niederlage. Die DJK SV Oberwiesenacker steckt mit der Niederlage richtig tief im Abstiegskampf da Wolfstein II erneut gewonnen hat. Nächste Woche spielt der FCT in Stöckelsberg und in zwei Wochen kommt es zum Showdown zuhause gegen unsere Nachbarn aus Pilsach die weiterhin um den Aufstieg kämpfen.